Snow

Geschlecht: männlich
Geboren: ca. 2010
Farbe: weiß

Kategorie:

Beschreibung

Hallo ich bin Snow, da mein Fell, wenn es gut gepflegt wird, weiß wie der Schnee sein kann.

 

Während eines Erdbebens wurde ich ausgesetzt. Sneha fand mich einige Monate später, da ging es mir schon sehr schlecht. Mein Fell war verfilzt, grau, es musste komplett abrasiert werden.

 

Nach wenigen Monaten konnte ein neues Zuhause für mich gefunden werden. Ich war gesund und überglücklich, aber nach nur 15 Tagen wurde ich zurückgegeben, dünn und krank. Ein zweites Mal hatte ich mein Heim verloren.

Ich wurde zum Tierarzt gebracht, der Hundestaupe feststellte und mich einschläfern wollte.

Sneha ließ das nicht zu, nahm mich zu sich nach Hause, weil ich sonst andere Hunde hätte anstecken können. Ich wurde gehegt und gepflegt und heute kann ich mit den anderen Hunden zusammensein und spielen. Ich bin wieder genesen.

 

Leider höre ich nichts und bin taub, dafür aber sehr clever.

 

Mein Leben war zwar bisher nicht immer schön, aber hier im Tierheim genieße ich die Fürsorge und Liebe. Nur neuen Menschen, die uns besuchen, traue ich nicht. Ich bin ein unruhiger Geist und ständig auf Achse. Ich habe hier zum Glück meinen eigenen Bereich wo ich meine Runden drehen kann.

 

Hunde wie ich, die schon ausgewachsen sind, finden fast nie eine Familie hier in Nepal. Weil hier viele Hunde auf sich gestellt auf der Straße leben müssen, können die Menschen sich hier einfach einen Straßenhund aussuchen – und das sind meist gesunde Welpen. In ein Tierheim muss dafür niemand fahren. Aufgrund meines Alters und meiner Taubheit habe ich keine Chance mehr, ein eigenes Zuhause zu finden.

 

Andrea aus Essen hat eine Jahrespatenschaft für mich übernommen.

Darüber freue ich mich sehr! Vielen Dank!