Die Geschichte von Sneha's Care

Sneha Shrestha mit behinderten Hunden von Sneha’s Care

2014 vergiftete der Nachbar von Sneha Shresta ihren Hund. Das war der Anstoß für ihre Mission: Sie will die Grausamkeit gegen Tiere in Nepal beenden! Im selben Jahr gründete sie Sneha’s Care, um Straßenhunde und andere Tiere vor Hunger, Verwahrlosung, Krankheit und Missbrauch jeglicher Art zu schützen. Heute ist Sneha’s Care eine der größten Tierschutzorganisationen in Nepal. Das Team rettet und impft Tiere, versorgt sie mobil oder im Tierheim, nimmt Kastrationen vor, hält Vorträge über Tierschutz in Schulen und öffentlichen Einrichtungen.

 

Sneha schildert: „Was die Hunde am dringendsten brauchen, ist eine schnelle Erstversorgung. Mit unserer mobilen Ambulanz werden sie vor Ort medizinisch versorgt und in unserem Tierheim gesund gepflegt. Aktuell leben über 150 Hunde bei uns. Seit 2014 konnten wir bislang über 10.000 Tiere ärztlich versorgen.“ (Stand: August 2018)

 

Bisher wird das Tierheim fast ausschließlich durch das private Geld der Gründerin finanziert. Nur 20 % der Kosten kamen als Spenden herein. Auf Dauer ist so das finanzielle Risiko zu hoch: Fällt Sneha aus, bleiben auch die Tiere unversorgt. Um in Zukunft eine solide Finanzierung zu sichern, wurde der Verein Sneha’s Care Deutschland e.V. gegründet.

NEWSLETTER